Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 thorsten@twr-latino-tours.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login
Wir beraten Sie gerne! +49 (0) 851 75 44 56 thorsten@twr-latino-tours.de

Login

Registrieren

Nach dem Erstellen eines Kontos können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach der Reise bewerten.
Benutzername*
Passwort*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie einverstanden sind mit unseren AGB und der Datenschutzerklärung.

Sie haben schon ein Konto bei uns?

Login

Reiseziele in Peru

LIMA

Die südamerikanische Millionenmetropole ist eine vergnügte, antike und gastfreundliche Stadt und ein Paradies für Feinschmecker. Einst war Lima die Perle der spanischen Kolonien und dreihundert Jahre lang die reichste Stadt Amerikas. Es gab zwar keine Paläste für die Könige, aber zahlreiche Herrenhäuser der Adeligen und Kirchen, in denen wertvolle Kunstsammlungen aufbewahrt werden. Die aufregende historische Altstadt wurde 1991 von der UNESCO zum weltkulturerbe der Menschheit erklärt. In Lima gibt es auch prächtige Museen, wo die Gold- und Silberschätze der faszinierenden prähistorischen Kulturen zu bewundern sind. Gleichzeitig ist Lima eine moderne Stadt mit Hochhäusern an der Pazifikküste in Miraflores und zahlreichen Einkaufszentren in San Isidro. Elegante Wohnviertel, Parks und Grünflächen, vor allem aber mit Menschen, die das Leben in den Restaurants und den zahlreichen Cafes genießen. Auch die Umgebung der Stadt hat einiges zu bieten. Von Callao aus kann man die Inseln Islas Palomino besuchen und dort Seehunde und Vögel beobachten. Südlich von Lima liegt die prähistorische Kultstätte Pachacamac, einer der wichtigsten heiligen Orte des antiken Perus vor der Kolonialzeit. Nördlich von Lima liegt die 5000 Jahre alte Stadt Caral, die älteste Stadt Amerikas.

Die mysteriösen Nazca Linien

Südlich der Stadt Ica befinden sich in der Pampa de San Jose mysteriöse Geoglyphen und gerade Linien, die auf das 6. Jh. unseres Zeitalters zurückzuführen sind. Bekannt als die Nazca Linien bestehen sie aus 20 cm tiefen Scharrlinien, die Tiermotive wie einen Affen, Kolibri, Kondor, Wal u.s.w. mit einer Länge von fast 500 m darstellen. Sie wurden von Max Uhle 1901 und von Toribio Mejia Xespe 1926 erforscht. Jedoch Paul Kosok konnte sie schließlich 1939 weltweit bekannt machen. Die deutsche Wissenschaftlerin Maria Reiche widmete ihr ganzes Leben von 1940 bis 1998 der Pflege und Erforschung dieser Geoglyphen, die im Jahre 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

Paracas Nationalreservat

Der Paracas Nationalpark umfasst ein 335.000 ha großes Küstenökosystem mit Wüsten, Stränden, Inseln, Steilküsten und seiner Meeresküste. Hier werden in ihren natürlichen Lebensraum Flamingos, Pelikane, Pinguine, Delfine, Seelöwen und unzählige Fische und Krustentiere geschützt. Etwa eine Stunde nordwestlich befinden sich die wunderschönen Ballestas Inseln mit unzähligen Guano-Vögeln und Seelöwen.